Erste Hilfe bei Wasserschaden
iPhone, Smartphone, Handy

  Erste Hilfe bei Wasserschaden

Das Smartphone ist abgetaucht? Wasserschaden – was nun?

Das Wichtigste ist jetzt, das Gerät erst einmal auszuschalten.
Wenn möglich gleich den Akku entfernen. Beim Apple iPhone ist das Herausnehmen des Akku ohne Werkzeug nicht möglich. Bitte auf keinen Fall versuchen, das Gerät wieder anzuschalten oder an das Netzteil anzuschließen – denn hierbei entstehen oft irreparable Schäden an dem sogenannten Logicboard.

Das Logicboard ist das Herzstück jeden Smartphones und die darauf befindlichen SMD-Bauteile sind nicht immer ohne weiteres zu ersetzen. Daher empfehlen wir, das Gerät so schnell wie möglich einer Wasserschadenbehandlung zu unterziehen. Während des Transports empfehlen wir, das Gerät in trockenen Reis einzulegen, das zieht die Feuchtigkeit – ersetzt allerdings keine professionelle Wasserschadenbehandlung, sondern verringert weitere Ausbreitung von Korrosion.

iPhone-Reparatur     Smartphone-Reparatur

Die Behandlung beinhaltet eine Reinigung des Logicboards bzw. Hauptplatine und aller weiteren Komponenten. Dieser Prozess ist sehr aufwändig und benötigt länger als andere Reparaturen, etwa 24 – 48 Stunden. Nach der Wasserschadenbehandlung werden die Komponenten überprüft und gestartet. Je nach Bedarf werden Signalmessungen durchgeführt um weitere Defekte und Fehler einzugrenzen. Wir können nach Abschluss der Behandlung konkret eine Diagnose stellen.

Viele Geräte haben wir nach der Wasserschadenbehandlung bereits ohne bleibende Schäden aus dem IT-Hospital entlassen können. Die genannten Schritte sind notwendig um das Smartphone oder iPhone langfristig mit Freude weiterhin nutzen zu können.

Hast Du einen Wasserschaden an Deinem iPhone oder Smartphone?

Wir helfen Dir weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.